Jannik Hausmann (vorne) und Dominik Eisele bei einer Wurfübung. Trainer Michael Schwöbel (graue Hose) schaut genau hin. Foto: /Herbert Rudel

Der Handball-Drittligist darf im Gegensatz zu anderen Sportlern trainieren, aber auch die TVP-Spieler kämpfen mit der Ungewissheit.

Plochingen - Donnerstagabend, kurz nach halb acht in der Schafhausäckerhalle in Plochingen. Einige Männer von knapp 20 bis gut 30 Jahren spielen Fußball. Wie kann das sein angesichts des momentanen Amateursportverbots? Die Antwort ist einfach: Es handelt sich um das Drittliga-Team des TV Plochingen. Das Drittliga-Handballteam. Die TVP-Akteure leben zwar nicht von ihrem Sport, sind aber als Leistungssportler eingestuft, die derzeit zum Training in die Halle dürfen. Zum Aufwärmen, und das machen alle Handballer gerne, kicken sie.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar