Das Spiel zwischen dem TV Nellingen (am Ball Chiara Baur) Foto: /Jörn Kehle

Die Handball-Drittligisten reagieren auf die verlängerte Aussetzung des Spielbetriebs.

Esslingen - Handballerinnen und Handballer auf der Suche nach der Motivation. Während der Spielbetrieb auf Verbandsebene mindestens bis Ende November ruht, hatten die Drittliga-Teams Hoffnung, ab dem Wochenende 21./22. November wieder auflaufen zu können. Nun aber hat der Deutsche Handball-Bund (DHB) die zunächst bis zum 15. November ausgerufene Pause bis zum zweiten Januarwochenende verlängert. Rouven Korreik, der Trainer des TSV Wolfschlugen, fasst den Frust so in Worte: „Wenn man vier Monate für zwei Spiele trainiert und dann ist wieder nichts, fragt man sich als Leistungssportler irgendwann: Warum mache ich das eigentlich?“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.