Nein, du erzielst kein Tor – Plochingens Frank Eisenhardt (hinten) greift zu. Foto: /Herbert Rudel

Handball-Drittligist TV Plochingen setzt sich im Kellerduell gegen die TSG Söflingen mit 30:28 durch und revanchiert sich für die Hinspielniederlage. Ein Sieg für das Selbstvertrauen und die Abstiegsrunde.

Plochingen - Willen und Zusammenhalt haben dem Handball-Drittligisten TV  Plochingen einen wichtigen Sieg beschert. Gegen die TSG Söflingen erkämpften sich die Plochinger mit 30:28 (16:13) nicht nur zwei Punkte in der Liga, sondern auch eine ordentliche Ausgangslage, sollten die beiden Teams gemeinsam in eine Abstiegsrundengruppe gehen. Das Hinspiel hatten die Söflinger mit 30:28 für sich entschieden. „Der Druck war groß. Ich bin super stolz auf die Jungs“, lobte TVP-Coach Christian Hörner, der auf einigen Positionen coronabedingt improvisieren musste. „Das war mehr Kampf als Taktik.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: