Frei zum Wurf kommen Nik Wittke und die Neuhausener in der zweiten Hälfte kaum noch. Foto: /Herbert Rudel

Gegen den direkten Konkurrenten TSG Söflingen zeigen die Drittliga-Handballer des TSV Neuhausen ihre schwächste Saisonleistung und kassieren eine 31:39-Klatsche.

Neuhausen - Der Gegner war keines der Top-Teams der 3. Liga und dennoch haben die Handballer des TSV Neuhausen eine 31:39 (17:20)-Klatsche kassiert. Gegen den Mitaufsteiger TSG Söflingen lief bei den MadDogs einfach gar nichts zusammen. Eine herbe Enttäuschung und ein Rückschlag, nach zuletzt teils starken Leistungen. „Wir haben zunehmend an Sicherheit verloren. Jedes Gegentor hat uns ein Stück kleiner gemacht“, sagte Neuhausens Trainer Alexander Trost. Eine Erklärung für die deutliche Niederlage war schwer auszumachen, zumal die Neuhausener gut gestartet waren und endlich wieder komplett antreten konnten. Kapitän Hannes Grundler führte nach seiner Nasen-OP das Team wieder aufs Feld.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: