Aileen Kuhn trainiert sieben Mal pro Woche die richtige Technik. Foto: / Robin Rudel

Die Wendlinger Hammerwerferin Aileen Kuhn ist in diesem Jahr in die Altersklasse U20 aufgestiegen – und hat gleich zwei Mal den württembergischen U20-Rekord gebrochen.

Wendlingen - Bevor es losgeht, reißt Trainerin Carolin Streipart ein Stück weißes Tape von einer Rolle und wickelt es Aileen Kuhn um den Zeigefinger der rechten Hand. Sie habe dort eine Verletzung, erklärt die Hammerwerferin. Blasen an den Fingern gehören aber vermutlich dazu, wenn man tagein tagaus vier Kilogramm schwere Wurfgeräte schleudert. Sicher haben auch die vergangenen Wettkämpfe ihre Spuren in den Handflächen der 17-Jährigen hinterlassen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar