Sechs Bürgermeister und ein Rechtsanwalt erläutern, weshalb sie die Sanierung und Erweiterung des Plochinger Gymnasiums nicht mitfinanzieren wollen. Foto: Horst Rudel

Der Streit um eine Beteiligung der Umlandgemeinden an den Kosten für die Sanierung und Erweiterung des Plochinger Gymnasiums schwelt schon seit einiger Zeit. Mit Verweis auf einen alten Vertrag, lehnen die Umlandgemeinden eine Mitfinanzierung einmal mehr ab.

Plochingen - Für gewöhnlich werden nicht erst an Heiligabend, sondern bereits im Advent unter guten Bekannten kleine Aufmerksamkeiten ausgetauscht. Wer in Plochingen allerdings darauf gehofft hatte, dass die Umlandgemeinden doch noch ein vorweihnachtliches Geschenk auspacken könnten, indem sie sich an den Kosten für die Sanierung und die Erweiterung des städtischen Gymnasiums beteiligen, wurde enttäuscht. Stattdessen stellten die Bürgermeister aus Altbach, Deizisau, Hochdorf, Lichtenwald, Reichenbach und Wernau in einem Pressegespräch klar, dass sie – Stand jetzt – keine rechtliche Verpflichtung sehen, dem Schulträger finanziell zur Seite zu springen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar