Wer nach der Grundsteuerreform ab 2025 mehr und wer weniger zahlen muss, klärt sich erst spät. Daumenpeilungen gibt es aber schon. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Mancher Hausbesitzer fürchtet, künftig ein Vielfaches an Grundsteuer zahlen zu müssen. Warum Experten das für unrealistisch halten und vor Rechnern im Internet warnen.

Sabine Müller hat Sorgen, dass ihre fünfköpfige Familie bald ihr Eigenheim in Stuttgart-West verlassen und in eine günstigere Wohnung ziehen muss – wo auch immer. Dabei sind sie und ihr Mann überzeugte Stuttgarter. Dass sie nun bangen, liegt an der Grundsteuerreform, die ab 2025 drastische Folgen für Eigentümer von Häusern und Wohnungen haben könnte. Das Ehepaar erlitt einen Schock, als es einen Grundsteuerrechner im Internet mit seinem aktuellen Bodenrichtwert und der Grundstücksgröße fütterte: Ergebnis war eine elf Mal so hohe Grundsteuerschuld wie bisher.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: