Sarah Heim ist eine der beiden Sprecherinnen der Grünen Jugend im Land. Foto: dpa/Marijan Murat

Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg kommt zu langsam in die Gänge, findet die Grüne Jugend. Sie will Taten sehen und stellt fünf Forderungen, die in den ersten 100 Tagen erfüllt werden sollen.

Stuttgart - Die jungen Grünen in Baden-Württemberg strotzen vor Selbstbewusstsein. Viele der zahlreichen neuen Parteimitglieder gehen auf das Konto der Nachwuchsorganisation Grüne Jugend (GJ). Das beflügelt. Ihren Schwung wollen sie auf die grün-schwarze Landesregierung übertragen. Der Parteinachwuchs macht jetzt Tempo mit der Kampagne #100TagePrios, die an diesem Montag gestartet wird.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: