Die Beamten wurden am Donnerstagabend in die Unterkunft der beiden Männer gerufen, weil sie sich dort wohl stark stritten. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Die Polizei hat mehr als 500 Gramm Marihuana und 2.000 Euro mutmaßliches Dealergeld in der Unterkunft von zwei Männern aus Filderstadt (Kreis Esslingen) gefunden. Die beiden Männer sitzen nun in Untersuchungshaft.

Filderstadt - Die Polizei hat 500 Gramm Marihuana und 2.000 Euro mutmaßliches Dealergeld in der Unterkunft von zwei Männern aus Filderstadt gefunden. Die beiden sitzen nun wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Marihuana in Untersuchungshaft, teilte die Polizei mit.

Die Beamten wurden am Donnerstagabend in die Unterkunft der beiden 22- und 25-jährigen Männer gerufen, weil sie sich dort wohl stark stritten. In einem der Zimmer entdeckten sie den 22-Jährigen beim Drehen eines Joints. Im Verlauf der Ermittlungen trafen die Fahnder auch auf seinen 25-jährigen, mutmaßlichen Kontrahenten. Nachfolgend durchsuchten die Polizisten mit Hilfe von der Polizeihundeführerstaffel die Zimmer der beiden. Dort fanden sie mehr als 500 Gramm bereits verkaufsfertig portioniert und verpacktes Marihuana sowie 2.000 Euro mutmaßlichem Dealergeld.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und am Freitagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragen Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Beide Beschuldigte wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: