20.10.2019 Nach Schüssen wegen eines Beziehungsstreits gab es einen Großeinsatz der Polizei in FIlderstadt.

 Foto: SDMG

In Filderstadt-Harthausen gab es am Samstag einen Großeinsatz der Polizei. Bei einer Auseinandersetzung wegen eines Beziehungsstreits waren mehrere Schüsse gefallen.

Filderstadt-Harthausen (red)Nachdem bei der Polizei am Samstagnachmittag mehrerere Notrufe eingingen, dass in der Ortsmitte von Harthausen teilweise maskierte Personen mit Baseballschlägern und Schusswaffen unterwegs wären und auch geschossen wurde, kam es gegen 17.10 Uhr zu einem größeren Einsatz der Polizei, bei dem unter auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein 37-Jähriger aus Harthausen mit einem 18-Jährigen aus Welzheim zu einer Aussprache verabredet, bei der es um die Beziehung des 18-Jährigen zur Nichte des 37-Jährigen gehen sollte. Allerdings erschien der 18-Jährige nicht alleine, sondern in Begleitung von zehn weiteren Personen, die zum Teil Schreckschusswaffen und Baseballschläger mitführten, um den 37-Jährigen einzuschüchtern. Im Verlauf des Aufeinandertreffens wurden mehrere Schüsse, vermutlich allesamt aus Schreckschusswaffen, abgefeuert. Außerdem wurden der 37-jährige Geschädigte sowie sein 34-jähriger Begleiter von der Gruppe mit Fäusten und Baseballschlägern geschlagen. Beide erlitten dadurch leichte Verletzungen. Nach der Auseinandersetzung flüchteten die Täter mit ihren Fahrzeugen. Bei den anschließenden umfangreichen Fahndungsmaßnahmen waren zahlreiche Polizeistreifen sowie der Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: