Ein 33-Jähriger ist aus der Schweiz nach Deutschland ausgeliefert worden (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Ein Mann, der schon 2015 in Deutschland wegen Mordes zu einer Haftstrafe verurteilt worden war, ist am Autobahn-Grenzübergang Weil am Rhein der Bundespolizei übergeben worden.

Weil am Rhein - Ein rechtskräftig verurteilter Mörder ist aus der Schweiz nach Deutschland ausgeliefert worden. Der 33-Jährige sei am Autobahn-Grenzübergang Weil am Rhein der Bundespolizei übergeben worden, teilte die Behörde am Dienstag mit.

Er wurde demnach bereits am Montag in ein deutsches Gefängnis gebracht, wo er eine Haftstrafe von 13 Jahren und sechs Monaten antreten muss. Der Mann sei schon 2015 in Deutschland wegen Mordes zu der Strafe verurteilt worden, habe aber bis zuletzt wegen eines anderen Delikts in der Schweiz im Gefängnis gesessen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Mehr Details zu den Vergehen des Mannes nannte er nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: