Der Savoy Ballroom im abendlichen Glanz – irgendwann in den 40er Jahren Foto: imago images/Everett Collection

Google hat ihm gerade ein Doodle gewidmet: dem Savoy Ballroom. In diesem 1926 eröffneten Club in Harlem wurde Musikgeschichte geschrieben – und der Rassismus ausgekontert.

Stuttgart - „Krise? Welche Krise?“ Das hätte gut und gerne das Motto des Savoy Ballroom sein können, ab 1926 der edelste und größte Tanzsaal im schwarzen Harlem. Hier spielten Swingbands gegen die große Wirtschaftskrise vor dem Zweiten Weltkrieg an, später gegen andere Plagen – und immer gegen den Rassismus der Mehrheitsgesellschaft. Kein Zufall, dass Google dem Savoy gerade jetzt in Zeiten von Corona eines seiner schönen Doodles gewidmet hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: