Der Schrottplatz ist schon fast geräumt, seine Fläche wird im neuen Gewerbegebiet am Talbach liegen. Foto: Karin Ait Atmane

Reichenbach hat nur wenige Möglichkeiten, neue Gewerbeflächen auszuweisen, aber die sollen ausgeschöpft werden. Die Einstufung des Zwangsarbeiterfriedhofs beim Gebiet Filsstraße Ost als Denkmal stellt die Planer vor Herausforderungen.

Freie Gewerbeflächen gibt es derzeit in Reichenbach nicht; Anfragen von örtlichen Firmen bekommt die Gemeindeverwaltung aber immer wieder. Das Thema beschäftigt den Gemeinderat schon länger. Für das Gebiet am Talbach, zwischen der B 10 und der L 1201 gelegen, hatte Bürgermeister Bernhard Richter nun gute Nachrichten: der mittendrin gelegene ehemalige Schrottplatz werde bis Ende Dezember vollends geräumt, berichtete er. Alle Grundstücke seien im Eigentum der Gemeinde, jetzt überlege man, in welcher Form man sie vermarkten wolle. Bis dahin wird allerdings noch Zeit vergehen, denn der Flächennutzungsplan muss geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.