Die Enz schlängelt sich an Unterriexingen vorbei. In dieser Gegend wurde Tabitha gefunden. Foto: Jürgen Bach

Der Tod der 17-jährigen Tabitha erschüttert die Menschen in ihrem Heimatort Asperg und in ihrem Sportverein. Am Dienstag hat die Polizei neue Details veröffentlicht. Klar ist jetzt, dass die junge Frau den Tatverdächtigen kannte.

Die Polizei hat neue Informationen zu der getöteten 17-jährigen Tabitha aus Asperg veröffentlicht. Die junge Frau war seit mehreren Tagen vermisst und schließlich tot aufgefunden worden. Am Montag waren die Polizei und die Staatsanwaltschaft noch extrem zurückhaltend in ihren Stellungnahmen. Am Dienstag wurde nun bekannt, wo sie gefunden wurde und wie sie ums Leben kam. Auch gibt es erste Angaben zum Tatverdächtigen, der bereits am Samstag gefasst worden war.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: