CBD-Öl liegt gerade im Trend. Foto: Unsplash

Zahlreiche Menschen aus dem Raum Stuttgart schwören auf Gesundheit aus der Natur. Ob in der Apotheke vor Ort oder als altes Hausmittel: Natürliche Stoffe werden nachgefragt, um Beschwerden zu lindern. Großen Zuspruch erlebt aktuell Cannabidiol (CBD). Was der Samen aus der Hanfpflanze alles leistet.

Ausgerechnet ein Bestandteil aus der Cannabispflanze soll gut für die Haut sein und Stress mindern? CBD-Öl erlebt einen wahren Hype, denn das Öl wirkt gegen Entzündungen und lindert Schmerzen. Was steckt hinter dem Produkt, was auch rund um Esslingen zu erwerben ist.

Was Ist Cannabidiol?

Es handelt sich um eine Substanz, die aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Doch eine berauschende Wirkung sucht man hier vergebens – und das ist auch gut so. CBD wirkt nicht psychoaktiv oder betäubend, im Gegensatz zu THC. Das heißt auch, dass CBD-Öl in Deutschland rezeptfrei vertrieben werden darf, zum Beispiel als Kosmetik. In Kombination mit Hanföl kommt das Produkt oft in der Beauty-Branche vor. Eine Zulassung als Arzneimittel hat das Öl jedoch nicht. In der Nähe von Stuttgart bauen ausgewählte Biobauern sogar Nutzhanf an und leiten daraus zahlreiche lokale Produkte ab. Tee und Öle gehören auch dazu. 

Antibakterielle Wirkung von CBD

Cannabidiol weist verschiedene Einsatzmöglichkeiten auf. Es wirkt unter anderem entzündungshemmend und antibakteriell. Daher wird das Hanföl auch bei schwerer Akne empfohlen. Ein Beitrag im Magazin „Journal of Experimental Medicine“ sagt aus, dass durch das Öl chronische und entzündliche Beschwerden gelindert werden. Weitere medizinische Wirkungen werden noch erforscht.

Bei Hautproblemen und Neurodermitis erzielt CBD ebenfalls Linderung. Die Wirkstoffe agieren als natürliche Entzündungshemmer. Des Weiteren werden die Talgdrüsen angeregt. Hautrötungen verblassen durch eine regelmäßige Anwendung des Öls. Die Haut glättet sich.

Entspannt durch den Tag 

Was liegt bei der Herkunft des natürlichen Stoffs näher als eine entspannende Wirkung: CBD soll nachweislich Stress mindern und die Schlafqualität erhöhen. Anstatt also zu Schlaftabletten zu greifen, kann die Nutzung von CBD gesünder sein. Wer unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, findet ebenfalls Ruhe nach der Anwendung mit dem Öl. Wer die Wirkung einmal selbst testen möchte, kann online CBD Öl kaufen.

Anbau der Nutzpflanze wird streng überwacht

Das aus Hanfsamen gewonnene Öl steht bei Verbrauchern hoch im Kurs. Sogar Speiseöl oder ätherische Öle werden aus dem Samen gewonnen. Der Anbau, wie bei Biobauern im Raum Stuttgart, wird streng überwacht. Der Anbau von Hanf als Nutzpflanze muss beim Landwirtschaftsamt gemeldet werden. Ist die Pflanze reif, melden die Bauern das und ein Beamter nimmt eine Probe. Im Labor wird diese auf den THC-Gehalt der Pflanze geprüft. Die Ernte ist nämlich nur gestattet, wenn ein Wert von 0,2 Prozent nicht überschritten wird.

Spezielle Maschinen finden bei der Ernte Anwendung. Sie funktionieren wie eine Art Mähdrescher, weisen aber besondere Funktionen auf, um die bis zu vier Meter hohen Hanfpflanzen zu bearbeiten. Die Blüten werden separat abgetrennt - parallel zerkleinert und schneidet die Erntemaschine die Stängel. Aus den Blüten werden die wertvollen Samen gewonnen. In einer Ölmühle wird der Samen weiterverarbeitet. Die Stängel bleiben zum Trocknen einfach auf dem Feld. 

Das Öl ist das Wertvollste an dem Anbau der Nutzpflanze. Viele Firmen setzen es in Kosmetikprodukten oder in natürlichen Gesundheitsprodukten ein.
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: