Der Hauptamtsleiter Andreas Merkle zeigt die Geschichtsstube des Pfauhauser Schlosses. Der Hauptamtsleiter Andreas Merkle zeigt die Foto: Ines Rudel/Ines Rudel

Der Förderverein der Geschichtsstube Wernau hat sich aufgelöst. Der Hintergrund: Die Stadt hatte den vorsitzenden Ferdinand Schaller von seinem Ehrenamt enthoben.

Wernau - Der Förderverein Geschichtsstube Wernau löst sich auf. Bei einer Mitgliederbefragung hat der Vorsitzende Ferdinand Schaller die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit erhalten. Der Auflösung vorausgegangen war ein Streit mit der Stadtverwaltung um die Freigabe von Dokumenten, die sich auf die Nazi-Zeit bezogen. Die Folge: Der Gemeinderat beschloss einstimmig, Ferdinand Schaller nach 38 Jahren von seinem Ehrenamt als Vorsitzender Geschichtsstube zu entbinden. Die von Schaller betriebene Abstimmung hat ebenfalls zu Differenzen geführt. Etliche Mitglieder zweifeln ihre Rechtmäßigkeit an.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar