Die Polizei wurde zu einer Ruhestörung gerufen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Mittwochabend haben zwei Männer im Alter von 30 und 54 Jahren in Frickenhausen (Kreis Esslingen) Polizisten angegriffen. Die Beamten mussten die Männer mit Pfefferspray überwältigen, um sie festzunehmen.

Das Polizeirevier Nürtingen ermittelt seit Mittwochabend gegen zwei Männer im Alter von 30 und 54 Jahren unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Wie die Polizei mitteilte, waren Einsatzkräfte gegen 19.50 Uhr zu einer Ruhestörung auf einem Wiesenstück zwischen Frickenhausen und Linsenhofen gerufen worden. Nach dem Eintreffen der Polizei wurden die drei dort anwesenden Personen aufgefordert ihre Personalien zu nennen, was der 54-Jährige verweigerte. Als dieser anschließend nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte, griff der 30-Jährige einen Beamten an.

Einsatz von Pfefferspray

Beide stürzten im folgenden Gerangel zu Boden, das erst durch den Einsatz von Pfefferspray beendet werden konnte. Auch dem 54-jährigen Mann mussten Handschellen angelegt werden. Dabei versuchte er nach den Einsatzkräften zu schlagen. Da der 30-Jährige nochmals versuchte einzugreifen, musste er unter erneutem Einsatz von Pfefferspray überwältigt werden. Beide Männer wurden anschließend in Gewahrsam genommen. Sie sehen nun laut Polizeiangaben entsprechenden Strafanzeigen entgegen.