In Stuttgart wird erforscht, wie der schnelle Mobilfunk 5G in der Industrie eingesetzt werden kann. Foto: Universität Stuttgart/Fraunhofer IPA/Rainer Bez

Vier Millionen Euro vom Bund gibt es für ein Gemeinschaftsprojekt von Wirtschaftsförderung, Wissenschaft und Firmen. Darin soll getestet werden, wie moderner Mobilfunk für Unternehmen genutzt werden kann.

Stuttgart - Angeführt von der Wirtschaftsförderungen der Region und der Stadt Stuttgart hat sich ein Gemeinschaftsprojekt mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und namhaften Firmen für ein 5G-Innovationsprogramm einen Vier-Millionen-Euro-Zuschuss des Bundes gesichert. Ziel der „Synergie-Region“ ist es, die 5G-Technologie, die es erlaubt, schneller und mehr Daten über Mobilfunk auszutauschen, im Dienstleistungs- und Produktionsbereich anzuwenden und sie in der Stadt einzusetzen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: