Quelle: Unbekannt

Geballtes Wissen unter einem Dach – das ermöglichen Arbeitsformen wie das Coworking-Prinzip. Auch in Esslingen gibt es einige Coworking Spaces.

Esslingen Das Prinzip von Coworking Spacs basiert darauf, dass Selbstständige, Angestellte oder Startup-Gründer an einem Ort zusammenarbeiten. Das können einzelne gemietete Räume sein oder ein ganzes Haus mit Einzelbüros und Gruppenräumen. Anstatt Homeoffice zu machen oder im Büro der Firma zu arbeiten, treffen in einem Coworking Space verschiedene Menschen aufeinander und teilen sich den Arbeitsplatz.


Genau diese Menschen arbeiten auch im Coworking 0711 in Esslingen. „Die Tendenz der Menschen, die in unserem Space arbeiten geht eindeutig hin zu Startups und Selbstständigen“, meint Harald Amelung, Gründer und Geschäftsführer des Coworking 0711. „Aber es gibt auch ein paar Angestellte, für die Coworking interessant ist. Beispielsweise weil der Arbeitgeber weit weg sitzt und die Angestellten dann nicht pendeln müssen oder können“, erklärt Amelung, der freiberuflich im Bereich Web-Development tätig ist.

Meetingraum und Mitgliedschaft

Das Coworking Space in der Heilbronner Straße in Esslingen gibt es seit knapp einem Jahr. Coworking 0711 bietet auf einer Fläche von knapp 1000 Quadratmetern Platz für Ideen und Teamwork. Im Verbund mit der Firmengruppe Metzger + Co. konnte Harald Amelung vor knapp zwei Jahren den Space in Esslingen eröffnen. Neben dem Coworking 0711 gibt es noch weitere Spaces in Esslingen wie zum Beispiel „Das CO“, „A22 Coworking und Räume im Faulhaberschen Haus“ oder „vukee Coworking“.
Coworking 0711 bietet verschiedene Mitgliedschaften an, beispielsweise kann man die Räume spontan mit einem Tagesticket, flexibel oder auch regelmäßig nutzen. Neben den Büros gibt es im Coworking Space auch Coaching- und Besprechungsräume, sowie Seminarräume. „Grundsätzlich kann man die Räume für Meetings, Workshops und Trainings mieten auch unabhängig von einer Mitgliedschaft“, so Amelung. Es bestehe die Möglichkeit auch einfach reinzukommen oder direkt über die Website Räume zu buchen. Für die Mitglieder im Coworking Space hat diese Arbeitsform viele Vorteile.
Isabel Ledig ist seit Beginn des Coworking 0711 in Esslingen dabei. Die Diplom-Juristin hat kürzlich ihr eigenes Beratungsunternehmen gegründet: „Ich finde es wichtig sich zu vernetzen – sowohl für die Gründungsphase als auch darüber hinaus“, sagt sie. Das passiere im Coworking Space auf eine ganz schöne Art und Weise. „Schon allein beim gemeinsamen Mittagessen oder weil man sich hin und wieder auf dem Flur begegnet und unterhalten kann“, sagt Ledig.

Netzwerkabende

Zum Austauschen von Infos und vernetzen veranstaltet das Coworking 0711, das nicht nur einen Sitz in Esslingen sondern auch im Raum Stuttgart hat, regelmäßig Netzwerkabende und andere Events im Space. Auch Anamaria Toebe arbeitet im Coworking 0711. Die 35-Jährige ist bei einem norwegischen Unternehmen angestellt und nutzt die Räume in der Heilbronner Straße vier Mal in der Woche. „Ich bin mit meiner Familie hierhergezogen und brauchte ein Büro, in dem ich meine Arbeit weiter machen kann“, sagt die Analystin. „Da mein Mann auch von zuhause aus arbeitet war das keine Lösung, dass wir beide Homeoffice machen“, so Toebe. Sie freue sich, dass sie das Büro in Esslingen gefunden hat, denn es liege sehr nah an ihrem Wohnort und sie schätze die Ruhe dort.
Matthias Kirchner ist selbstständig und sagt: „Irgendwann ist mir zuhause die Decke auf den Kopf gefallen und das ist sehr gut dann hier einen Coworking Space zu haben. Er sei drei Mal pro Woche im Coworking 0711.
Mehr Infos im Internet unter: https://coworking0711.de/

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: