Die Lindenturnhalle an der Denkendorfer Straße wird abgerissen. Dann ist der Weg frei für ein neues Wohnquartier. Foto: oh

84 Prozent der älteren Köngener sind sehr zufrieden mit der Gemeinde. Das ergab eine Umfrage. Aber Bürgermeister Otto Ruppaner will noch weitere Angebote für die Seniorinnen und Senioren schaffen.

Köngen - Was es bedeutet, in Köngen älter zu werden, hat Thorsten Mehnert vom Kuratorium Deutsche Altenhilfe (KDA) mit seinem Team untersucht. An einer Umfrage nahmen 37 Prozent der befragten Seniorinnen und Senioren teil. „Nicht zuletzt dieses große Interesse zeigt uns, dass wir mit unseren Projekten für das Seniorenwohnen richtig liegen“, kommentierte der Bürgermeister Otto Ruppaner den erfreulichen Rücklauf. Zurzeit wird die Lindenturnhalle an der Denkendorfer Straße abgerissen. Dort soll betreutes Wohnen entstehen. Dafür wird nun im Lauf des Jahres ein Investor gesucht. Über das rege Interesse freut sich der Verwaltungschef.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar