Begehrtes Vlies vom Fließband: In seinem Stammwerk produziert Gehring in der Woche bis zu 450 000 FFP2-Masken. Foto: oh

Gehring macht nun Mund-Nasen-Masken. Der sich im vorläufigen Insolvenzverfahren befindliche Ostfilderner Maschinenbauer, der von der Nagel-Gruppe übernommen werden soll, will seine Produktpalette weiter diversifizieren.

Ostfildern - Maske muss sein, klar, aber hinter der obligatorischen Teilvermummung ist die aufgehellte Miene des Chefs unschwer zu ahnen. Der Grund ist Sebastian Schöning in diesem Fall buchstäblich ins Gesicht geschrieben, genauer: auf den Mund-Nasen-Schutz. Er dokumentiert Schwarz auf Weiß, dass es sich um ein zertifiziertes Schutzausrüstungsobjekt aus dem Hause Gehring handelt. Das Partikel filternde Produkt zur Corona-Prävention gehört seit Neuestem zum Portfolio des Maschinenbauers mit Sitz in Ostfildern.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar