Der Verfassungsschutz ist eine besondere Einrichtung, deshalb braucht er auch die besondere Aufmerksamkeit des Landtags, meint Oliver Hildenbrand (Grüne). Foto: dpa/Marijan Murat

Die Kontrolleure des Verfassungsschutzes im Landtag von Baden-Württemberg tagen künftig häufiger und auch mal öffentlich. Transparenz soll das Vertrauen in den Geheimdienst stärken.

Die Demokratie gerät unter Druck. Krisen befördern Extreme und Extremisten, das belegt beispielsweise der Verfassungsschutzbericht. Die AfD rüstet sich für einen heißen Herbst und zieht gegen die Energiepolitik und das Krisenmanagement der Regierung zu Felde. Im Gefolge Extremisten unterschiedlicher Seiten. Die Gefahr sei groß, „aber wir sind nicht wehrlos“, sagt Oliver Hildenbrand, der innenpolitische Experte der Grünen-Fraktion und Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Landtags. „Wir müssen ein scharfes Auge haben – auf gefährliche Radikalisierungstendenzen und gezielte Desinformationskampagnen.“ Dem Verfassungsschutz kommt für Hildenbrand dabei eine bedeutende Rolle zu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: