Daimler bezahlt die festangestellten Mitarbeiter ordentlich – Führungskräfte können ihr Grundgehalt sogar vervielfachen. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Bonuszahlungen, Phantomaktien, Zielvergütungen: So viel lässt sich Daimler mit seiner Kernmarke Mercedes die Beschäftigten kosten. Und: was hat es eigentlich mit den Führungsebenen E1, E2, E3 und E4 auf sich?

Stuttgart - 5,9 Millionen Euro verdiente Daimler-Chef Ola Källenius im Jahr 2020. Er ist damit der Topverdiener des Konzerns. Unterhalb des Vorstands gibt es eine tiefgestaffelte Hierarchie aus Führungsebenen, in denen bis in niedrigere Stufen hinein sechsstellig verdient wird. Kein Wunder, dass kaum jemand das Angebot des Konzerns, dessen Kernmarke Mercedes ist, wahrnimmt, gegen eine dicke Abfindung freiwillig auszuscheiden – obwohl dafür zeitweise bis zu 400 000 Euro ausgelobt waren.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar