Seit 13. März wird im Perkins Park nicht mehr getanzt Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Die Betriebe der Stuttgarter Gastronomen sind immens wichtig für das Bild der Stadt. Da muss dann auch der OB reagieren, meint Lokalredakteurin Daniela Eberhardt.

Stuttgart - Wir sind das erste Grüß-Gott und das letzte Ade: So drückt es ein Stuttgarter Wirt aus. Als Gastgeber für Einheimische und Touristen prägen die Gastronomen das Gesicht der Stadt. Und die Betreiber der Clubs und Discos sorgen nicht zuletzt mit ihrem Sicherheitspersonal dafür, dass die Party nicht eskaliert. Schon allein deshalb dürfte die Branche erwarten, dass sich der Oberbürgermeister der Stadt positioniert.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.