Auch Moritz Weiß vom Weinkeller Foto: Ines Rudel

Die von der Corona-Pandemie gebeutelte Gastronomie hofft auf gute Umsätze in der Vorweihnachtszeit. Doch die Reservierungen für private und geschäftliche Feiern haben das alte Niveau noch nicht erreicht. Das liegt wohl auch an der 3-G-Regel.

Esslingen - Nach langen Lockdownmonaten in der ersten Jahreshälfte ist die Gastronomie in Esslingen wieder auf Touren gekommen. Alle hoffen, dass es keine weiteren Schließungen mehr geben wird und das Jahr 2021 vollends störungsfrei verläuft. In fünf Wochen beginnt der Advent – und damit die traditionell umsatzstärkste Zeit für viele Betriebe. Das Geschäft im November und Dezember ist von privaten und geschäftlichen Weihnachtsfeiern geprägt. Aber gilt das auch im Coronajahr? Und was bedeuten die 3-G-Regeln für die Nachfrage?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: