Der Trend im Garten geht wieder zu mehr Natürlichkeit. Foto: Bühler Baum und Garten/Sven Falk

Der eigene grüne Flecken als Rückzugsort hat in der Pandemie an Bedeutung gewonnen. Gartenbaubetriebe im Kreis Esslingen sind gefragt wie lange nicht. Doch die allgemeine Preisentwicklung macht vor der Branche nicht halt.

Es sprießt, es blüht, es grünt. In den Gärten ist im Frühling jede Menge geboten, die Gärtner haben viel zu tun. Die Fachleute in den Gewerken mit den grünen Daumen sind gut ausgelastet. Der Nürtinger Albrecht Bühler und sein Team aus 55 Mitarbeitern und neun Azubis ist beispielsweise bis August, September ausgebucht. Das Unternehmen hat sich auf die Gartengestaltung sowie die Garten- und die Baumpflege spezialisiert, und gerade im privaten Bereich sei die Nachfrage hoch. „Die Auslastung ist sowohl bei uns als auch bei den Kollegen im positiven Bereich“, sagt Bühler. Der Boom halte seit Corona an. In der Pandemie hätten sich die Menschen aufs Eigenheim besonnen und in die Gestaltung investiert. Cocooning heißt der Trend zum Rückzug ins Häusliche. „Wir waren lang Reiseweltmeister, durch Corona haben wir den Nahbereich wieder schätzen gelernt“, sagt er. Freizeit sei ein wertvolles Gut, da wolle man es daheim schön haben. Dies merke die Gartenbranche an den Beauftragungen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: