Manche legen ihren Garten im Winter still – dabei ist das gar nicht notwendig. Foto: pa/obs Husqvarna Deutschland Gmb/Husqvarna

Während die einen ihren Garten winterfest machen, fangen andere jetzt erst richtig an. Karotten, Radieschen und Co halten nämlich viel mehr aus als angenommen – und sie haben im Winter einen besonderen Geschmack.

Stuttgart - Laub harken, Rasen mähen, Gemüsebeete abernten. Für viele Gärtner beginnt die Saison im März und endet spätestens Anfang November, wenn es draußen kühl und ungemütlich wird. Im Winter, so heißt es häufig, müsse der Garten ruhen. Wer in dieser Jahreszeit abseits von verschiedensten Kohlvarianten auch anderes frisches Gemüse haben will, greift dann doch mal zum Angebot, das einige Tausend Kilometer zurückgelegt hat – aus Holland, Spanien, Südafrika.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: