Mit kleinen Tricks wird der Poolbereich zum absoluten Lieblingsort. Foto: Unsplash

Ein Pool im eigenen Garten ist absoluter Luxus – besonders jetzt während des Lockdowns. Mit dem ein oder anderen Accessoire oder Möbelstück kann der private Poolbereich zur kleinen Wohlfühloase werden.

Esslingen - Ein Eigenheim mit Garten oder eine eigene Ferienwohnung in Deutschland sind seit dem ersten Lockdown so begehrt wie nie. Damit die Zeit zuhause so aktiv und abwechslungsreich wie möglich gestaltet werden kann, entscheiden sich nicht wenige Hausbesitzer für einen eigenen Pool im Freien. Mit dem ein oder anderen Accessoire oder Möbelstück kann der private Poolbereich zur kleinen Wohlfühloase werden.

Stilvoll abbrausen mit Schwalldusche

Vor dem Gang in den Pool sorgt eine Dusche für weniger Schmutz im Wasser. Doch auch nach der Abkühlung ist es sinnvoll, das Chlor des Pools direkt wieder von der Haut zu waschen und auch den Haaren tut der chemische Zusatz nicht gut. Mit der richtigen Wahl, kann der Gartenbereich jedoch auch optisch deutlich aufgewertet werden. Die Materialauswahl reicht von reinem Edelstahl bis zu Materialmix mit Holz, der sich vor allem in naturnahe Gärten optimal einfügt. Zusätzlich der Umwelt etwas Gutes tun, ist mit Kaltwasser- oder Solarduschen möglich. Eine besondere Attraktion in jedem Garten mit Schwimmbecken bildet eine sogenannte Schwalldusche. Diese Art der Dusche wird direkt am Pool verbaut, das Wasser stürzt dann von oben im Schwall auf die Badenden herab – so entsteht das Gefühl, unter einem Wasserfall zu duschen. Bei einigen Ausführung dieser Schwallduschen, kann die Intensität des Wasserschwalls selbst eingestellt bzw. reguliert werden.

Gemütlicher Outdoorbereich

Rund um den Pool sorgen Gartenmöbel dafür, dass man den Relaxbereich gar nicht mehr verlassen möchte. Auch sind gibt es unzählige Varianten zur Auswahl. Von der schlichten Sonnenliege über eine gemütliche Sitzgruppe für die ganze Familie bis hin zum Daybed oder einer Cabana, die für Karibik-Feeling sorgt, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Hängematten, schwingende Korbsessel oder klassische Hollywood-Schaukeln erfreuen sich großer Beliebtheit. Für Schatten kann ein Sonnenschirm oder eine Markise sorgen. Voll im Trend liegen auch Sonnensegel. Für Getränke eignen sich Halterungen, die viele Sonnenliegen bereits integriert haben, oder auch kleine Holztische. Ein Outdoor-Essbereich neben dem Pool mit Grill ist eine weitere Möglichkeit, um den Aufenthalt zuhause wie Urlaub zu gestalten.

Für Atmosphäre sorgen und Sicherheit schaffen

Mit kleinen Tricks wird der Poolbereich zum absoluten Lieblingsort. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Beleuchtung. LED-Schwimmkugeln, Lampions an Bäumen oder auch in die Erde gesteckte Fackeln verleihen dem privaten Swimmingpool und dem Garten im Handumdrehen eine besondere Atmosphäre. Schwimmende Kerzen und Wasserlaternen sorgen für Romantik. Familien verwandeln den Poolbereich hingegen häufig in eine regelrechtes Spaßbad. Rutschen und Sprungbretter können fest installiert werden, aber auch aufblasbare Schwimmtiere, Tore und Luftmatratzen sorgen für Badespaß. Tauchringe, Wasserbälle und Poolnudeln sollten zudem zu jeder Ausstattung gehören. Gerade wer kleinere Kinder hat, muss natürlich auch das Thema Sicherheit im Auge behalten. Immer wieder kommt es zum gefährlichen Sturz in den Pool – auch Wild- und Haustiere können betroffen sein. Schutz bieten Abdeckplanen und Bewegungsmelder.

Ein Hauch Wellness

Wellness zuhause ist inzwischen für viele Eigenheimbesitzer mehr als nur ein Traum. In einen großen Garten passt zu einem Pool auch noch eine Sauna, die es in etlichen Varianten gibt. Und auch entspannende Massagedüsen im Wasser oder wohltuende Whirlpools erfreuen Erholungssuchende.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: