Der Galerist Klaus Gerrit Friese Foto: Philipp Reiss

Die Corona-Krise bringt den Kunstmarkt zum Erliegen. Der Berliner Galerist Klaus Gerrit Friese blickt dennoch optimistisch in die Zukunft und nutzt die Zeit, um Grundsätzliches zu hinterfragen.

Stuttgart - Die Corona-Krise bringt den Kunstmarkt zum Erliegen. Galerien bangen um ihre Existenz, Kunstvereine und Museen um ihre Förderer und ihr Publikum. Der Berliner Galerist Klaus Gerrit Friese ist sicher: Die Lust an der Kunst wird wiederkommen.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch