Die Ruiterin Christina Demertzi (links) und die Deizisauerin Laura Gleißner kämpfen um den Ball. Foto: /Robin Rudel

3:2-Sieg beim TB Ruit: Die Fußballerinnen vom TSV Deizisau geben beinahe eine 3:0-Führung aus der Hand.

Ostfildern - So spannend wollten wir es am Schluss eigentlich nicht mehr machen“, scherzte Michael Breier nach dem 3:2 (1:0)-Sieg der Regionenliga-Fußballerinnen des TSV Deizisau beim TB Ruit. Der Deizisauer Trainer musste schließlich nach klarem 3:0-Vorsprung in den letzten Minuten nochmals richtig zittern. „Aufgrund der aktuellen Situation, dass uns auch ein paar Spielerinnen fehlen, bin ich dennoch hoch zufrieden mit dem Sieg“, erklärte Breier. Sein Pendant auf der anderen Seite, Annika Rauch, lobte trotz der Niederlage und großer Enttäuschung die Moral des Teams: „Dass wir uns nach dem Rückstand noch so zurück kämpfen und in der letzten Situation fast noch zum Ausgleich kommen, das rechne ich dem Team hoch an“.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.