Deizisaus Moritz Lohmüller ist am Ball, aber Pascal Volk und Nicola Orlando (rechts) sind ihm dicht auf den Fersen. Foto: /Herbert Rudel

Der TSV Deizisau hat am 2. Spieltag der Fußball-Landesliga vom favorisierten SC Geislingen die Grenzen aufgezeigt bekommen. Das 0:3 war auch in der Höhe verdient.

Deizisau - Es war ein klassischer Fall von „Grenzen aufgezeigt bekommen“: Aufsteiger TSV Deizisau hat das erste Heimspiel der Saison gegen den SC Geislingen mit 0:3 (0:2) verloren. Zum Auftakt hatten die Deizisauer noch einen etwas überraschenden 2:1-Erfolg beim 1. FC Frickenhausen geschafft. Gegen die Geislinger aber waren sie deutlich unterlegen und haben einen Eindruck davon bekommen, was sie vor allem gegen die Top-Teams der Liga erwartet. Begonnen hatte der Fußball-Tag für die Deizisauer angenehm: Vor dem Anpfiff bekamen sie von Staffelleiter Günther Friess den Meisterwimpel der vergangenen Bezirksligasaison überreicht.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar