Ein Tänzchen für den neunten Titel in Serie: der FC Bayern ist wieder deutscher Fußball-Meister. Foto: dpa/Peter Kneffel

Die Fußball-Bundesliga ist an ihrer Spitze ein Langweiler. Nicht dem Serienmeister FC Bayern, sondern der Münchner Konkurrenz, kommentiert unser Autor Dirk Preiß, sollte das zu denken geben.

Stuttgart - Wenn es in der Königsklasse des Motorsports einen Dauersieger gibt, dann ist schnell von der Formel Gähn die Rede – in der Langeweile dominiert. Klar, der eine oder andere Positionskampf im Mittelfeld ist spektakulär anzuschauen, aber dort, wo es am meisten prickeln sollte, ist das Ergebnis am Ende erwartbar: an der Spitze. An der Spitze der Fußball-Bundesliga steht am Saisonende nun zum neunten Mal in Folge der FC Bayern. Zunächst einmal ist das eine herausragende Leistung der Münchner – die nicht den Rekordsieger zum Nachdenken bringen muss, sondern die Konkurrenz.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: