Foto: SDMG - SDMG

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der A 8 in Richtung Aichelberg einen schweren Unfall verursacht. Fünf Menschen sind verletzt worden.

Aichelberg (red)Bei einem schweren Unfall am Sonntag um 4.45 Uhr auf der Autobahn 8 nach München sind fünf Unfallbeteiligte verletzt worden. Ein Autofahrer, der wohl zu viel Alkohol getrunken hatte, fuhr auf der Höhe des Parkplatzes Urweltfunde auf ein anderes Fahrzeug auf.

Bei dem Zusammenprall wurde der Verursacher leicht verletzt, wie das Polizeipräsidium Ulm auf Anfrage mitteilte. Im vorausfahrenden Fahrzeug saßen der Fahrer und drei Beifahrer – zwei wurden leicht, zwei weitere schwer verletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Feuerwehr Kirchheim barg zwei der Verletzten. Auf Anforderung des Rettungsdienstes mussten aus einem der Fahrzeuge zwei Personen patientengerecht gerettet werden. „Hierzu wurde mittels hydraulischen Gerätschaften das Dach des Wagens abgenommen und die beiden Patienten schonend aus dem Fahrzeug befreit“, erläutert ein Sprecher der Feuerwehr Kirchheim. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung München bis gegen 6.40 Uhr voll gesperrt. So kam es zu Rückstaus und Behinderungen im Verkehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: