Foto: DPA - Patrick Seeger/Symbol

Nach dem Tod eines zwei Monate alten Babys in Stuttgart ist die Mutter des Kindes dem Haftrichter vorgeführt und in eine Psychiatrie eingewiesen worden.

Stuttgart (dpa/lsw)Nach dem Fund eines toten Babys in Stuttgart ist die Mutter des Säuglings in die Psychiatrie eingewiesen worden. Die 29-Jährige war noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Offenbar hatte sich der Verdacht bestätigt, dass die Frau etwas mit dem Tod ihrer zwei Monate alten Tochter zu tun hatte. Zur weiteren Aufklärung des Todesfalls sollten in den nächsten Tagen Spuren ausgewertet und Zeugen vernommen werden, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der Vater hatte das Baby in der Nacht auf Montag leblos in einer Wohnung gefunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: