Foto: dpa - Symbolbild dpa

Die Spur der vermissten Pflegerin aus Aspach verliert sich in einem Waldstück. Weitere Suchmaßnahmen liegen bei der französischen Polizei.

Aspach (dpa/lsw) Unter anderem mit einem Hubschrauber hat die Polizei in Frankreich das Waldstück abgesucht, in dem sich die Spur einer vermissten Pflegerin aus Aspach (Rems-Murr-Kreis) verläuft. Die Entscheidung über weitere Suchmaßnahmen liege bei den französischen Kollegen, sagte ein Sprecher der Polizei Aalen am Samstag. «Wir stehen aber in engem Kontakt», hieß es.

Die aus Polen stammende 47-Jährige wird seit Montag vermisst. Die Polizei geht davon aus, dass ihr 51 Jahre alter Ex-Freund und ein 23-jähriger Komplize die Frau in Aspach entführt haben könnten. Beide Männer stammen ebenfalls aus Polen. Das Wohnmobil, in dem die Pflegerin mutmaßlich verschleppt wurde, wurde in Frankreich in einem Wald bei Straßburg entdeckt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: