Geigenbauer Eberhard Thiessen fühlt sich der Handwerkskunst verpflichtet. Foto: Bärbel Braun

Corona hat vielen Menschen einiges abverlangt, und jeder hat die Pandemie anders erlebt. Die Esslinger Kinder-Biennale hat Menschen, die in der Coronazeit über sich hinausgewachsen sind, in einem Langzeitprojekt porträtiert.

Corona hat den Menschen einiges abverlangt, und jeder hat ein wenig anders auf die Herausforderungen der Pandemie reagiert. Manche haben versucht, das Bestmögliche aus der schwierigen Situation zu machen, andere haben unter der Unsicherheit und den Einschränkungen still gelitten, wieder andere sind über sich hinausgewachsen. Die Kinder-Biennale-Initiatorin Margit Bäurle fand, dass viele Esslingerinnen und Esslinger Anerkennung für das verdient haben, was sie in Zeiten der Pandemie geleistet, gemeistert und getragen haben. Deshalb hat sie zusammen mit ihren Mitstreitern ein Fotoprojekt auf den Weg gebracht, das klein angefangen hat, um am Ende umso größer herauszukommen. Die Fotografen Dmitry Nikolaev und Bärbel Braun haben im Langzeitprojekt „Ein Hoch auf uns ...“ mehr als 100 Heldinnen und Helden der Coronazeit porträtiert. Bis Ende August werden die Aufnahmen nun ausgestellt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: