Die Spezialisten aus dem Team der Seilkletterer entfernen das Totholz aus alten Bäumen, damit diese möglichst lange überleben können. Foto:  

Baumveteranen sollen trotz Klimawandel uralt werden können. Forst BW startet ein Pflegeprojekt im Forstbezirk Schurwald und schickt Spezialisten hinauf in die Wipfel.

Eine alte Eiche ist eine Arche Noah des Waldes.“ Dieser Satz stammt von Jürgen Sistermans-Wehmeyer vom Landesbetrieb Forst BW. Moosen, Flechten, Pilzen und Tieren aller Art sowie bis zu 1200 Insektenarten kann eine alte Eiche ein Zuhause bieten. Kein Wunder, dass solche Baumveteranen einen hohen ökologischen Wert haben. Sie sollen uralt werden dürfen – das hat der Landesbetrieb Forst BW, der den baden-württembergischen Staatswald bewirtschaftet, beschlossen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: