Ministerin Anja Karliczek (CDU) verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Rückkehr zum Regelschulbetrieb. Foto: dpa/Christoph Soeder

Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) bekräftigt, dass bis zum zum nächsten Sommer flächendeckend wirksame und sichere Impfstoffe für unterschiedliche Zielgruppen bereit stehen. Wie die Produktionskapazität gesichert werden soll, sagt sie im Interview.

Berlin - Ein Leben wie vor der Coronakrise – das wird laut der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erst möglich sein, wenn es einen Impfstoff oder ein Medikament gegen das Virus gibt. Weltweit wird in zahlreichen Projekten daran gearbeitet, so schnell wie möglich einen wirksamen und sicheren Impfstoff zu entwickeln. Bis zum nächsten Sommer, sagt Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU), könne mit einem Impfstoff gerechnet werden – und sie erklärt im Interview, wie Deutschland Produktionskapazitäten für den Stoff sichern will.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.