Das Stuttgarter Ballett (hier „Under the Surface“ von Roman Novitzky mit Jessica Fyfe und Fernanda de Souza Lopeswieder) will für volle Reihen sorgen Foto: Stuttgarter Ballett

Neustart-Jubel einerseits, Existenzangst andererseits: Die Kultur sitzt weiter in der Coronafalle. Sind Vielfalt und Qualität gefährdet?

Stuttgart - Noch brandet er immer mal wieder auf, der Neustart-Jubel – in manchen Theatern, Kinos und Konzertsälen ist es immerhin fast zwei Jahre her, dass Aufführungen vor und mit Publikum stattfinden konnten. Die Coronapandemie hat ja gerade in der Kulturlandschaft die ganz große Stille gebracht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: