Foto: FSG

Seit Montag läuft die Teilerneuerung des Stuttgarter Flughafens, der bis 22. April voll gesperrt wird. Wegen des guten Wetters liegen die Arbeiten voll im Plan. Ab 23. April wird auf einer verkürzten Piste wieder geflogen.

Leinfelden-Echterdingen - In großen Brocken liegen die alten Betonplatten der Start- und Landebahn des Flughafens neben der Piste. Mit Meißelbaggern werden die 40 Zentimeter dicken Einzelteile abgetragen. Seit Montag läuft die Teilerneuerung der Start- und Landebahn des Stuttgarter Flughafens. Weil der Verkehr wegen der Corona-Krise drastisch zurückgegangen war, hat das Verkehrsministerium Baden-Württemberg kurzfristig die komplette Sperrung des Landesflughafens bis zum 22. April genehmigt. Danach ist ein Teil der Piste von 1965 Metern wieder benutzbar. Bis 17. Juni wird bei laufendem Betrieb gebaut.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • Zugriff auf alle EZ+ Artikel
  • Zugriff auf das EZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch