Fliegen wird auf lange Zeit das Klima belasten. Foto: imago/Arnulf Hettrich

Die Flug-Messe ILA stellt in diesem Jahr das Thema Nachhaltigkeit nach vorn. Doch klimafreundliches Fliegen wird noch auf lange Zeit ein Traum bleiben, kommentiert Hauptstadtkorrespondent Tobias Heimbach.

Wer heute in ein Flugzeug steigt, tut das mitunter mit Unbehagen. Angst vor dem Fliegen ist nicht unbedingt der Grund – sondern die Sorge um das Klima. Schließlich ist der Flugverkehr für rund drei Prozent aller Treibhausgase verantwortlich, ausgestoßene Stickoxide und Kondensstreifen haben eine zusätzliche negative Klimawirkung. Auch die Branche hat das Thema erkannt. Die Luftfahrtmesse ILA hat Nachhaltigkeit zum Schwerpunkt erklärt. Doch wer glaubt, dass Fliegen bald klimafreundlich möglich sein wird, täuscht sich.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.