Drei Weltenretter im Einsatz (von links): Ezra Miller als The Flash, Ben Affleck als Batman und Gale Gadot als Wonder Woman Foto: /Warner Media Direct

Zach Snyders Director’s Cut seines Superheldenfilms „Justice League“ ist mit vier Stunden doppelt so lang wie die Kinofassung von 2017 und stringenter – aber nicht viel substanzieller.

Stuttgart - Die Welt zu retten ist keine Kleinigkeit, Tote zurückzuholen schon gar nicht: Nur mit dem in „Dawn of Justice“(2016) umgekommenen Superman können der Trickser Batman, die Amazone Wonder Woman, der Halb-Androide Cyborg, der Wassergott Aquaman und der schnelle Flash feindliche Aliens daran hindern, die Erde zu zerstören.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: