Das Feuer sei über große Entfernungen sichtbar gewesen. (Symbolbild) Foto: 7aktuell.de//Simon Adomat

Eine Gartenhütte brennt nieder, die Polizei entdeckt in der Nähe drei Obdachlose, die für das Feuer verantwortlich sein sollen. Sie sind stark betrunken.

Weinheim - Drei Obdachlose sollen in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) einen Brand in einer Gartenhütte verursacht haben. Das Feuer sei weithin sichtbar gewesen, die Flammen schlugen bis zu zehn Meter hoch, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten bemerkten die 29, 38 und 52 Jahre alten Männer demnach am frühen Sonntagmorgen auf der Fahrt zu dem Brand. 

Sie seien stark betrunken gewesen und sollen sich zuvor in der Holzhütte aufgehalten haben. Alkoholtests ergaben Werte zwischen 1,8 und 2,5 Promille. Gegen sie werde nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: