Die Feuerwehr musste zu einem Brand in einer Grundschule in Esslingen ausrücken. Foto: © magicbeam - stock.adobe.com

Am Montagmorgen hat es in der Grundschule St. Bernhardt in Esslingen gebrannt. Das Feuer brach im Toilettenbereich der Schule aus. Etwa 100 Schüler wurden aus dem Gebäude evakuiert. Als Ursache wird Zündeln auf dem Herren-WC vermutet.

In der Grundschule St. Bernhardt in Esslingen hat es gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer am Montagvormittag im Toilettenbereich im Untergeschoss der Lehranstalt aus. Gegen 10.20 Uhr wurde die Brandmeldeanlage der Schule ausgelöst. Mehrere 100 Schüler wurden von den Lehrkräften aus dem Gebäude evakuiert. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und so ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Verletzt wurde niemand. Brandursache war wohl das Entzünden eines Handtuchhalters auf der Herrentoilette. Der Sachschen wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt.

Der Schulbetrieb wurde nachfolgend eingestellt, und die Schüler wurden bis zur Abholung durch ihre Eltern von der Lehrerschaft betreut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht ersten Täterhinweisen nach.