Thomas Dimter, Hans Hallwachs, Rolf Doll und Anita Geyer (von links) waren auch schon beim ersten Goldgelb-Musikfestival in Krummhardt als Helfer mit dabei Foto: /Andreas Kaier

Das Musikfestival in Aichwald-Krummhardt beginnt am 18. August. Die charakteristischen Sonnenblumen stehen bereits in voller Blüte. An fünf Tagen stehen zehn Bands auf der Bühne.

Die Sonnenblumen, die das Gelände einrahmen und von denen das Goldgelb-Musikfestival auch seinen Namen hat, stehen bereits in voller Blüte. Sie leuchten in tiefem Rot, zartem Orange und in goldenem Gelb. Damit das Spektakel am 18. August wie geplant starten kann, wird derzeit überall auf dem Gelände am Eingang des Aichwalder Ortsteils Krummhardt gewerkelt, geschraubt und gehämmert. Fleißige Helferinnen und Helfer trotzen der hochsommerlichen Hitze und verlegen Strom- und Wasserleitungen, bauen in der prallen Sonne die Bühne auf und stellen die großen Zelte, wo sich vom 18. bis zum 22. August Tausende von Goldgelb-Fans beispielsweise ihr Bier oder andere Getränke holen oder sich mit leckeren Snacks eindecken.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: