Albert Kamm (rechts) will die Luft auch an der Esslinger Ringstraße besser machen. Unterstützung verspricht der Abgeordnete Andreas Deuschle. Foto: Roberto Bulgrin

Der Aichwalder Albert Kamm möchte seine Filter auf Fahrzeuge montieren und damit die Luft in der Stadt verbessern. Dabei erhält er Unterstützung von dem CDU-Landtagsabgeordneten Andreas Deuschle.

Esslingen - Feine Staubpartikel bedrohen die Gesundheit. „Je kleiner ein Partikel ist, umso tiefer kann er in die Lungen eindringen. Feinstaub ist krebserregend und kann zudem Schadstoffe wie giftige Schwermetalle bis in die letzten Verästelungen der Lungen tragen“, warnt das Bundesumweltministerium. Deshalb gelten strenge Grenzwerte – werden sie an exponierten Stellen nicht eingehalten, drohen Fahrverbote. Die wurden zuletzt in Esslingen abgewendet, viele Anwohner von Hauptverkehrsstraßen klagen dennoch über hohe Belastungen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar