Zum Beginn des Reiseverkehrs zu den Weihnachtsfeiertagen 2019, laufen Fahrgäste am Stuttgarter Hauptbahnhof mit ihren Koffern an einem ICE-Zug vorbei. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Rund um Weihnachten und Silvester sollte die Bahnfahrt sicherer sein. In Corona-Zeiten sollte daher zumindest die freiwillige Platzbuchung attraktiver und deshalb generell kostenlos sein, meint unsere Redakteur Thomas Wüpper.

Berlin - Absolute Sicherheit gibt es nirgends, sagt Ronald Pofalla. Da kann man dem Vizechef der Deutschen Bahn kaum widersprechen. Dennoch hat der Staatskonzern die Pflicht, alles zu tun, damit Reisende in den Zügen auch in Corona-Zeiten so sicher wie möglich unterwegs sein können. Das gilt besonders rund um Weihnachten und Silvester, wenn das Gedränge meist groß ist.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar