Morgen tritt das EU-Verbot für Einwegplastikprodukte in Kraft. Wie Menschen in Deutschland die Regelungen beurteilen – und welche Alternativen es gibt. Foto: EZ

Morgen tritt das EU-Verbot für Einwegplastikprodukte in Kraft. Wie Menschen in Deutschland die Regelungen beurteilen – und welche Alternativen es gibt.

Geschirr aus Plastik hat bei der Geburtstagsparty einen entscheidenden Vorteil: Es muss nicht gespült werden und wandert nach dem Gebrauch direkt in die Tonne. Ab morgen ist damit Schluss: Das EU-Verbot für Einwegplastik tritt in Kraft. Doch hilft es der Umwelt wirklich? Und welche Alternativen gibt es? Das erzählt im heutigen Podcast Chiara Sterk aus dem Ressort Wissen.

Was beschäftigt die Menschen in Baden-Württemberg? Welche Themen stehen auf der landespolitischen Agenda? Und welche Rolle spielen Entwicklungen woanders in der Welt für den Südwesten? Der Feierabend Podcast fasst für Sie das wichtigste Thema des Tages zusammen – für die Region Stuttgart, für Baden-Württemberg und die Welt.


Egal ob im Auto, in der Stadtbahn oder zuhause auf dem Sofa: Ab 17 Uhr steht der Podcast für Sie zum Abrufen bereit – und begleitet Sie in den Feierabend. Hier geht es zu allen Podcast-Folgen.