Weil die Fasnet dieses Jahr coronabedingt anders als gewohnt stattfindet, hat der Narrenbund Neuhausen seine Prunkfestsitzung online produziert. Neue Beiträge und Showteile aus der Konserve sind dabei.

Neuhausen - Dass die Fasnet dieses Jahr komplett ausfallen könnte, das war für Philipp Hohenhaus nie ein Thema: „Die gehört bei uns in Neuhausen zum Jahr wie Weihnachten oder Ostern.“ Da es coronabedingt weder einen Hexentanz noch die beliebten Fasnetsumzüge in der Hochburg geben darf, hat der Narrenbund Neuhausen (NBN) eine dreieinhalbstündige Prunkfestsitzung fürs Netz konzipiert. Als Moderator führt Philipp Hohenhaus durch das Programm, das ein Mix aus neuen Bütten und Musikstücken sowie aus Archivmaterial wird. „Aufwendig war das schon, aber es hat uns allen Spaß gemacht“, schwärmt Technik-Chef Lucas Schaller von den Dreharbeiten im Narrenheim in der Klosterstraße.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar