Die Polizei kontrollierte 284 Fahrräder. Foto: dpa/Sven Hoppe

Bei einer Fahrradkontrolle an zwei Gymnasien in Ostfildern-Nellingen (Kreis Esslingen) hat die Polizei etwa jedes vierte Rad als nicht verkehrsgerecht eingestuft. Die Behebung der Mängel wird nun von den Schulen kontrolliert.

Ostfildern-Nellingen - Die Polizei hat laut eigenen Angaben am Donnerstagmorgen in Zusammenarbeit mit den Schulen an zwei Nellinger Gymnasien In den Anlagen Fahrradkontrollen durchgeführt. Dabei stellte sich etwa jedes vierte Rad als nicht verkehrsgerecht heraus. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Fahrradbeleuchtung, die Bremsen und die Klingel gerichtet. Von 284 kontrollierten Rädern wurden 74 beanstandet. Den Schülern wurden Mängelberichte ausgestellt, die Behebung der Mängel wird durch Verantwortliche der Schulen überwacht.

Informationen zur Ausstattung eines verkehrssicheren Fahrrades finden sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: